Dienstag, 14. Dezember 2010

Alle Jahre wieder - Anekdoten von hinter der Ladentheke

14. Dezember

Weihnachten ist ja bekanntlich das Fest der Familie. Dass man die Familie gar nicht so gut leiden kann, steht dabei an zweiter Stelle. Mehr oder weniger.
Eine Kundin betritt den Laden, gekleidet in Kaninchenfell und begleitet von ihrem pechschwarzen Spitz. Der Hund, hübsch verziert mit pinkem Glitzerhalsband samt Strasssteinchen und dazu passenden Schleifchen an den Ohren, trägt ein zu Frauchen passendes Jäckchen – schließlich soll der arme Kerl ja während der dreistündigen Einkaufstour nicht frieren.
»Gute Frau, ich suche ein Kinderbuch«, meint die Dame, wobei das Desinteresse deutlicher in ihrem Gesicht zu lesen ist als das Wort »Oma« in einem Erstklässlerlesebuch. »Irgendwas für einen Neunjährigen.«
Was den Jungen interessiert und wie viel er sonst so liest, weiß die Dame selbstverständlich nicht zu beantworten, schließlich sehe sie ihren Neffen nur zweimal im Jahr. Während der ausgiebigen Beratung verliert die Dame kaum ein Wort, doch ihr Gesichtsausdruck spricht Bände. Und pünktlich nach dem dreizehnten Buch kommt auch schon die erwartete Frage: »Haben Sie denn nichts Billigeres da?«
Man versucht die Kundin davon zu überzeugen, dass sieben Euro für ein Kinderbuch nun wahrlich nicht viel sind, doch die Dame im Pelz will davon nichts wissen.
Aus dem Augenwinkel heraus fällt der Blick des Buchhändlers auf den letzten Strohhalm, an den er sich noch klammern kann und zaghaft weist man die Kundin auf die Wühlkiste mit den runtergesetzten Büchern hin.
»Das sind aber Mängelexemplare. Die sehen nicht mehr ganz so gut aus ...«, erklärt man pflichtbewusst, immerhin soll das Buch unter der weihnachtlich geschmückten Tanne für leuchtende Kinderaugen sorgen.
Doch die Dame übergeht alle Einwände und fragt mit neu gewecktem Interesse: »Was kosten die denn?«
»Na ja, die meisten so um die drei Euro, aber wie gesagt – Mängelex...«
»Perfekt!«, unterbricht die gute Frau und steuert auf die besagte Kiste zu. »Für das Balg reicht’s.«

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mitgelesen

Archiviert

Copyright © Gedankenmalereien | Powered by Blogger

Design by Anders Noren | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com