Mittwoch, 8. Dezember 2010

Alle Jahre wieder - Anekdoten von hinter der Ladentheke

8. Dezember

Viele Publikumsverlage haben eines längst erkannt: Verschiedene Ausgaben desselben Buches steigern seine Verkaufszahlen. Dies allerdings nicht nur, weil unterschiedliche Aufmachungen auf unterschiedliche Käuferschichten attraktiv wirken, sondern auch – besonders bei populären und mehrteiligen Titeln –, weil der Kunde schlichtweg den Überblick verliert.
Während die einen dem verwirrten Buchhändler ein Taschenbuch unter die Nase halten und fragen »Haben Sie das auch als richtiges Buch?«, sind besonders die jüngeren Buchkäufer schon fortschrittlicher. »Gibt’s das auch als DVD?«
Auf die Aussage, dass nicht jedes Buch verfilmt werde und dieses eine ganz bestimmt nicht als DVD oder Hörbuch erhältlich sei, wird mit einem ungläubigen Stirnrunzeln geantwortet. »Und woher wissen Sie das so genau?«
– »Weil es ein Angelratgeber ist.«
Die nächste Kundin steht mit drei Büchern an der Kasse. Auffällig ist – oder sollte sein – dass auf allen derselbe Titel steht. Als man die Kundin darauf hinweist, blickt sie leicht irritiert auf ihre Errungenschaften herab. »Aber ich dachte, das eine wäre der erste Band und die anderen der zweite und der dritte?«
Wenn man der Dame dann erklärt, dass es sich um das gleiche Buch mit exakt gleichem Inhalt handelt, folgt unweigerlich die Frage, wo genau denn dann der Unterschied liege.
»Na ja, das eine ist die Ausgabe für Erwachsene, das andere ist die Jugendbuchausgabe und das hier, das ist die Ausgabe zum Film.«
Dass man sich missverständlich ausgedrückt hat, merkt man schnell daran, dass die Augen der Dame anfangen zu leuchten.
»Umso besser!«, erklärt sie, während sie die Ausgabe mit Filmcover beiseiteschiebt. »Dann nehme ich das hier für mich und das Jugendbuch für meine Tochter. Die ist erst zwölf und ich war sowieso der Meinung, dass das normale Buch noch zu gruselig für sie ist.«

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mitgelesen

Archiviert

Copyright © Gedankenmalereien | Powered by Blogger

Design by Anders Noren | Blogger Theme by NewBloggerThemes.com